Schrebergartenalltag

Summer Wine | Blind-Date Edition #2

Hallo liebe Käferchen,

zum ersten Mal darf ich bei dieser wundervollen Beitragsreihe mitmachen. Was also kommt dabei heraus, wenn sich 11 GartenbloggerInnen zu einem festlegten Song Gedanken machen und die entstandenen Beiträge zeitgleich ins Internet stellen? Unter dem Motto „Summer Wine“ haben alle von uns einen Beitrag zu dem gleichnamigen Song von Nancy Sinatra geschrieben.
Wir wissen nicht was die Anderen geschrieben haben, es gab keine inhaltliche Abstimmung und wir sind sehr gespannt auf das Ergebnis!

Mit dabei sind:

Gartenbaukunst | Hauptstadtgarten | Beetkultur | Der kleine Horrorgarten | Ye olde Kitchen | LaubenhausmädchenKaro-Tina AldenteCardamonchaiSind im Garten | Milli Bloom

Viel Spaß beim Lesen!


Wie sieht denn ein perfekter Sommerabend für euch aus? Pralle Sonne und Hitze, kein Wölkchen am Himmel und ein Fläschchen Bier in der Hand oder doch lieber ein Glas Limo oder Sekt? Also mir reicht eine angenehme Wärme, so 30 Grad aber wenn möglich mit einem lauen Lüftchen, das sanft durch die Stauden und Gemüsepflanzen weht. Um diese Zeit steigt einem dann der wunderbare Duft des Lavendels in die Nase. Auf der Terasse gäbe es dann dazu naja im besten Fall ein kühles Getränk, so wie eine schöne fruchtige Bowle. Passend dazu würde im Radio das Lied von Lee Hazlewood und Nancy Sinatra laufen. Tja und da sind wir schon beim Thema.

SkizzeEin Lied das von Verführung, Sommer und einem erfrischenden aber auch berauschendem Getränk handelt. Und am Ende einen perplexen Mann, beraubt und beschämt zurücklässt. Gesungen von zwei Künstlern, die erst gemeinsam so richtig durchgestartet sind. Die Melodie eingängig und mitreisend, aber auf eine eher sanfte, schunkelige Art und Weise. Dennoch melancholisch, gerade wenn man sich die Orginalaufnahmen anhört. Mittlerweile gibt es ja bereits unzählige Cover Versionen. (Meine Libelingsaufnahme des Songs: YouTube – Sehr süß wie die beiden miteinander interagieren, wirkt natürlich, vertraut und nicht nicht aufgesetzt.)

Was will uns der Song also sagen. Eine Frau verführt einen Mann mit Wein, oder steht Wein in Wahrheit für ihren Körper. Niemand weiß es. Lee Hazlewood ist kein Songwriter, der viel über seine Texte redet (hab ich zumindestens so gelesen). Und wer hat sich denn nicht schon einmal von etwas oder jemandem verführen lassen. Und wenn es so ist, was ist schlimm daran. Schlimm daran wäre sicher, die Verwendung starker Rauschmittel, Anwendung von Zwang und Gewalt. Sind wir nachsichtiger, wenn uns etwas von einem attraktiven Menschen angeboten wird, lassen wir uns zu schnell verführen? Manchmal sind es nicht einmal die verlockende Möglichkeit die Gesellschaft mit jemanden zu teilen, oftmals lassen wir uns bereits im Alltag, am Supermarkt Regal oder im Baumarkt verführen und unter Vorspiegelung falscher Tatsachen zu etwas hinreißen, was wir später bereuen. Auch ich lerne immer noch dazu und muss immer wieder an mir arbeiten um solchen Verlockungen im Alltag zu entkommen. Mittlerweile schaffe ich es immer öfter oder denke bewusster über Anschaffungen nach. Aber niemand ist perfekt, so dass auch immer mal die ein oder andere Sünde dazwischen kommt. Aber vielleicht sollte man den Wein an dieser Stelle einfach Wein sein lassen und den Sommer genießen. Und damit ihr demnächst auch ein leckeres Getränk dazu auf der Terasse schlürfen könnt, habe ich euch mein liebstes Bowle Rezept nieder geschrieben.

Skizze_Summer_Wine2

Rezept Beeren-Bowle für den Sommer
Summer Wine á la rienmakaefer

Rezept für eine fruchtige Bowle mit Beeren und Rum

Zutaten:

  • 0,75 l Weißwein (nach Geschmack, ich nehme immer halbtrocken)
  • 1 l Cranberry Saft
  • 0,75 l Sekt
  • 0,1 l Rum
  • 750g gemischte Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren…)
  • passt auch dazu: Limettenscheiben & Minzblätter (optional)

Damit das Getränk schön kalt serviert werden kann, bietet es sich an die Beeren erst einzufrieren und dann in die Bowle zu geben. Oftmals kaufe ich bereits gefrorene Früchte und spare mir diesen Schritt. Alle weiteren Flüssigkeiten sollten ebenfalls gut gekühlt sein. Wie bei einer Bowle üblich müssen dann nur noch alle Zutaten in ein schönes Gefäß gefüllt werden. Ob lang oder bauchig, hauptsache ihr kommt gut mit einer Kelle oder einem Löffel hinein ;) Als kleine Dekoration könnt ihr ein paar Beeren auf einen kleinen Spieß stecken und über das Glas legen. Damit können dann genüßlich die anderen Früchtchen herausgeangelt werden. Der Cranberrysaft verleiht dem Ganzen eine tolle Farbe und Fruchtigkeit. Der Sekt bringt das prickeln mit und der Rum führt alles irgendwie zusammen. Wem das ganze zuviel Alkohol enthält kann den Sekt auch durch Mineralwasser oder einen alkoholfreien Sekt ersetzen.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen schönen Sommer und freue mich jetzt die anderen Beiträge zu lesen.

Eure Elisa von rienmakaefer.

Sommerliche Bowle mit Beeren und Rum

 

14 thoughts on “Summer Wine | Blind-Date Edition #2”

  1. Huhu Elisa,

    gefällt mir sehr gut dein reflektierter Ansatz! Ich habe es zum Glück weitestgehend im Griff was die Verführungen der Konsumtempel angelangt. Mich interessiert eher das Thema ärgern. Wie viel Ärger ist gesund, soll man sich selbst schelten, wenn man einer vermeintlichen Verführung auf dem Leim gegangen ist? Ich habe mich früher immer viel geärgert, was mir nicht gut stand. Heute versuche ich eher aus Fehlern zu lernen und quasi das Gute darin zu sehen.

    Dein Bowle Rezept werde ich auf jeden Fall bald mal ausprobieren!

    LG
    Camillla aka MilliBloom
    http://www.millibloom.com

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Camilla.
      Ich bin bei richtigen Fehlern auch schon ganz gut im Vorwärtsblicken. Bei kleinen Ungerechtigkeiten oder so manches Verhalten von ignoranten Mensche macht da schon eher zuschaffen… In der Regel ist aber nichts die Energie für den Ärger wert. VG Elisa

      Gefällt 1 Person

  2. Lecker! Und ich versuche auch mehr darüber nachzudenken was ich wann kaufe.
    Aber einer Verführung zu wiederstehen? Mit einer lieblichen Stimme und leckerem Wein? Puh …. das ist schwer ;-)

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Elisa,
    an eine Bowle hatten wir auch zuerst gedacht, aber dann ging der Gedankenstrom irgendwie in eine andere Richtung und ist am Ende bei unseren Lieblingsweinen gelandet. Dein Rezept klingt lecker und nach dem zweiten Glas hat man bestimmt schon ein ordentliches Grinsen im Gesicht ;-) .
    Verführungen zu widerstehen, fällt uns hin und wieder auch echt schwer. Momentan sind es vor allem Gärtnereien und der Baumarkt, bei denen wir bei der Pflanzenauswahl so oft mit überfülltem Einkaufswagen herauskommen, obwohl wir schon seit Wochen nichts mehr kaufen wollten :D.
    Viele Grüße aus Ye Olde Kitchen
    Eva und Philipp

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s