Basteltipps

Pflanztisch für den Schrebergarten | DIY Teil 1

Hallo liebe Käferchen,

das Wetter ist echt bescheiden diese Woche – Regen, Regen, Regen. Ich hoffe eure Gärten haben es ohne größere Schäden überstanden. Wenn man so gar nichts im Gemüsebeet machen kann, kommen mir immer andere Flausen in den Kopf. Das Kribbeln in den Fingern verleitet mich zum Bau eines Pflanztisches. Bisher gibt es diesen Wunsch nur auf Papier und in diesen insgesamt drei Beiträgen bauen wir gemeinsam diesen Tisch.

Die Ecke hinterm Gartenhäuschen ist bisher mein Lagerplatz für Holz. Da ich jetzt eine neue Pumpe für die Tonnen habe, brauche ich aber einen breiteren Durchgang für den Schlauchwagen. Also wandert das Holz nach vorn neben den Kompost. Dort steht aber mein Tönnchen mit den Gießkannen – Klassische Verstrickung im kleinen Schrebergarten. Da die Tonne aber auch nur so halb genutzt wird und auch bei Regen mit Wasser vollläuft, werde ich sie entweder als Wasserdepot nutzen und die alte Plastiktonne entsorgen. Dann wäre das Holz auch immer Griffbereit an der Feuerstelle aber ich brauche einen neuen Platz für die Gießkannen, Eimer und den ganzen Krimskram den man sonst so hat … Mein selbstgebauter Pflanztisch soll also einen Regalboden, eine Abstellfläche für die Kannen und eine Arbeitsfläche zum Umtopfen haben. Man kann bereits für ein kleines Geld fertige Pflanztische im Baumarkt kaufen. Aber ihr wisst ja, mich stört immer etwas oder sie entsprechen nicht den Maßen, die ich mir vorstelle. Etwas Material habe ich schon gekauft und eine kleine Skizze gemacht.

Skizze_DIY_Pflanztisch

Nicht ganz maßstabsgetreu aber zeigt  ungefähr wie es aussehen soll. Wie ihr seht, nicht viel anders als herkömmliche Modelle. Es wird auch kein Paletten Upcycling, obwohl es da auch sehr schöne Beispiele auf Pinterest gibt. Ich würde auch gern so kleine Schubladen unter dem Tisch haben und dachte so an IKEA Moppe aber das gibt es nicht als kleines 2 mal 1. Alle Zutaten findet man grundsätzlich in jedem Baumarkt. Die Arbeitsplatte werde ich eventuell mit etwas Lino Resten verkleiden, aber das muss ich mal schauen wie das dann klappt damit auch nichts dazwischen läuft. An dieser Stelle möchste ich noch schnell den derzeitigen Status festhalten und dann starten wir im nächsten Beitrag mit den ersten Arbeiten für einen selbstgebauten Pflanztisch.

Wie sieht es bei euch in den verborgenen Ecken im Garten aus? Habt ihr einen Pflanzitsch im Garten?

Bis bald,
Eure Elisa von rienmakafer.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s