Happy New Year | Blind-Date #6

Hallo liebe Käferchen,

zum Abschluss des Jahres und gleichzeitig zu Beginn des neuen Jahres, gibts es heute wieder ein Bloggerblinddate.

Was kommt dabei heraus, wenn sich 10 BloggerInnen zu einem festlegten Song Gedanken machen und die entstandenen Beiträge zeitgleich ins Internet stellen? Unter dem Motto „My dear Aquaintance (A happy new Year)“ hat jede/r von uns einen Beitrag zu dem gleichnamigen Song von Regina Spektor geschrieben.

Wir wissen nicht, was die Anderen geschrieben haben, es gab keine inhaltliche Abstimmung und wir sind sehr gespannt auf das Ergebnis!

Mit dabei sind:

Gartenbaukunst |Der kleine Horrorgarten | Beetkultur | Cardamonchai | Garteneuphorie | Garteninspektor | Faun und Farn | Laubenhausmädchen | Naturgartenideen

Viel Spaß beim Lesen!


Eigentlich sollte dieser Beitrag in sechs Minuten live gehen um die vereinbarte Zeit einzuhalten schauen wir was am Ende da steht. Aber so ist das wenn man spät ins Bett geht und mal wieder total vertüdelt hat dass da ja noch was zu erledigen war.Ich hoffe mein nächstes Jahr wieder etwas geordneter gestalten zu können. Irgendwie ist doch noch alles etwas neben der Spur, obwohl mein Umzug jetzt schon ein Jahr her ist. Für das Gärtchen möchte ich auch wieder mehr Zeit haben und Gelassenheit mich nicht von dem Gemeinschaftsdruck verrückt zu machen, was mitunter gar nicht so einfach ist. Ich bin aber auch sehr dankbar für mein chaotisches 2018. Viele Freundschaften wurden gestärkt, neue Leute kennengelernt und im Allgemeinen versuche ich viele neue Sachen zu probieren und mich selbst zu finden. Das ist mitunter manchmal auch etwas erschreckend ;).

All of those who are hither and yonder
With love in our hearts
We grow fonder and fonder
Hail to those who we hold so dear
And hail to those who are gathered here

Was hat das jetzt alles mit dem Song zu tun. Ach naja, hört in einfach nebenbei. Er hat meiner Meinung nach eine wundervolle Melodie, die ich mir durchaus gestern vielleicht mit einem Sektchen hätte gönnen sollen. Aber auch jetzt bringt der Song diese Dankbarkeit und Zufriedenheit auf, die man eben in der Hektik des Alltages selten spürt. Und naja man kann vielleicht nicht immer physisch bei allen Menschen gleichzeitig sein, aber in Gedanken funktioniert das und deswegen, denkt ab und an an eure Lieben, meldet euch nur kurz und sagt hallo. Die Technik macht es möglich und dennoch bin ich manchmal erstaunt wie wenig man kommuniziert. Oder wie hoch bei einigen Menschen die Hemmschwelle ist sich zu melden. Ich wünsche mir für das nächste Jahr unkomplizierte Begegnungen, wo es kein „aber ich hab doch das letzte Mal zuerst geschrieben, jetzt bist du dran“ gibt.

Und euch allen wünsche ich einen guten, gesunden, frohen Start in ein hoffentlich elefantöses Jahr 2019!

Viele Grüße,
eure Elisa von rienmakaefer

PS: Nur leicht über der Zeit, wir haben 13:03 Uhr ;)

7 Kommentare zu „Happy New Year | Blind-Date #6“

  1. Hallo Elisa,
    ich wünsche dir ein unbeschwertes Jahr 2019. Die vielen kleinen Bausteine, die ein Leben ausmachen, hier und da mehr zu strukturieren, ist immer eine ganz gute Idee. Aber auch Strukturlosigkeit kann man manchmal Freude machen 😉

    viele Grüße Basti
    PS:Unsere Kommentar-Funktion geht jetzt wieder 🙂

    Liken

  2. Hey Elisa,
    Ich wünsche dir ein unbeschwertes Jahr 2019. Ein wenig mehr Struktur ist immer gut, aber auch Strukturlosigkeit bereitet mitunter Freude 😉
    Liebe Grüße Basti
    PS:Unsere Kommentar-Funktion geht jetzt wieder 🙂

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Basti Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.