Bienen, Seife, Hügelbeet und der Kampf gegen Brustkrebs | Weekly Reads Februar II

Hallo liebe Käferchen,

und willkommen zum zweiten Beitrag der Weekly reads. Diese Woche war ein wenig nachdenklicher, und auch der Großteil der Beiträge spiegelt das wieder. Lange Rede kurzer Einstieg, hier die vier Posts der Woche.

1. Fuck lucky go happy|
Bye, bye Brüste: Wie ich letzten Sommer den Krebs besiegte

Dein Leben lang achtest du auf dich, ernährst dich gesund, stellst dein Leben um für eine bessere Work-Life-Balance und zack trotzdem erwischt es dich. Miri beschreibt in diesem Beitrag ihren Kampf gegen Brustkrebs und scheut dabei nicht die gnadenlose Selbstreflexion und das Eingestehen von Ängsten. Ich wäre warscheinlich auch lieber gleich nach Griechenland an den Strand geflogen um der Realität zu entfliehen, aber lest selbst. Ich selbst habe die Erfahrung in meinem näheren Umfeld glücklicherweise noch nicht machen müssen, aber fand diesen Beitrag trotzdem wundervoll lebensbejahend und Mut spendend.

2. Spektrum| Volksbegehren: Rettet die Bienen auf der Zielgeraden

Mit dem Spektrum kommt hier mal ein etwas etablierteres Medium, aber mit einem sehr wichtigen Thema – Bienensterben. Klar der Artikel und das Volksbegehren kommt etwas spät, aber lieber spät als nie. Die Thematik scheint derzeit mal wieder mehr Aufmerksamkeit zu bekommen, zu Recht. Als Schrebergärtner kann man ja auch nur minimal dazu beitragen Insekten zu retten. Aber jede Initiative zählt. Daher wächst bei mir auch Löwenzahn auf der Wiese, es werden Blümchen gesät und alles ist eben etwas wuschelig.

3. Mehr als Grünzeug|
7 Schritte zu weniger Plastikmüll im Bad

Diesen Blogbeitrag habe ich auf Pinterst entdeckt und er gibt einen guten Überblick über die Baustellen, die es zu bewältigen gibt auf dem Weg zum plastikfreien Bad. Dieses Thema ist mein Vorsatz Projekt 2019. Es ist schon verrückt wie viel Müll man doch im Bad produziert. Ob ich auf alles verzichten kann weiß ich noch nicht, aber jetzt wird erstmal alles aufgebraucht und dann durch bessere Alternativen ersetzt. Der erste Schritt Ende letzten Jahres war die Anschaffung einer Menstruationstasse. Ich hatte zwar bisher schon eine aber das kleine Ding wollte einfach nicht so richtig sitzen. Die neue hingegen ist ein Träumchen und ich kann es jedem nur empfehlen. Des Weiteren gibt es auch daher ab sofort keinen Mülleimer mehr in meinem Bad. Das spornt an und schafft wieder etwas Platz.

4. Biotopica Farm| Das ultimative Gartenbeet ohne umzugraben

Hier gibt es einen cleveren Trick von Nicole für sagen wir mal effiziente Gärtner, um ein schnelles Beet im Garten zu schaffen, ohne großen Kraftaufwand. Gerade wenn der Boden sehr hart oder vielleicht sogar verwurzelt ist, kann umgraben zum Drama in vier Akten werden. Also falls ihr schnell anbauen und ernten wollt, solltet ihr das mal ausprobieren.

So ich hoffe es war wieder etwas neues oder interessantes für euch dabei. Hinterlasst mir gern ein Kommentar, wie ihr die neue Kategorie und die Beitragsauswahl findet.

Viel Spaß euch beim Lesen und bis bald,
Eure Elisa von rienmakaefer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.