Die Ratte, das Dating Tief, Hummeltankstelle und Politisches| Weekly Reads Februar III

Hallo liebe Käferchen,

und willkommen zum dritten Beitrag der Weekly reads.

1. Gartenbaukunst| Blauer Kot, Ratte tot

Ach herrlich, Björn auch wenn das Thema etwas unanagenehm ist und der ein oder andere eher ablehnend gegenüber solchen Mitteln steht, finde ich es immer wieder schön deine Artikel zu lesen. Denn du verpackst ein ernstes, informatives Thema immer mit einem gewissen Unterhaltungswert. Also alle, die auch das Gefühl haben nicht allein in ihrer Laube zu sein, sollten diesen Artikel lesen um mehr über Rattenbekämpfung und auch Problem Analayse zu erfahren. Ohne zuviel verraten zu wollen, nicht immer muss man sofort zum letzten Mittel greifen, es gibt auch noch andere Wege.

2. The Every Girl| What it’s like Dating as an ambitious woman

Ich bin erst diese Woche auf diesen Blog gestoßen und habe gleich mehrere tolle Artikel gelesen. Wie man erahnen kann ist er in Englisch. Dieser Artikel spricht mir ein wenig aus der Seele, denn das Single Leben an sich ist nicht das Schlimmste, aber das damit verbundene Dating ist wirklich nicht einfach. Manchmal wäre ich sicher froh wenigstens Mal bis zum ersten Date zu kommen um dann an eben diesem Problem, der ambitionierten, selbstbewussten Frau zu scheitern. Aber dennoch habe ich das Gefühl die Männerwelt nicht wirklich zu verstehen. Schreibst du mehr als einen Satz sind sie verschreckt, schreibst du dann eine Woche nicht, melden sie sich nicht mehr zurück. Mal ehrlich erstens ich bin echt ein netter Mensch und zweitens, dann sagt doch wenigstens wenn ihr kein Interesse mehr habt. Naja dieser Beitrag ist jedenfalls sehr aufbauend!

3. Wohnungsgarten| Kleine Tankstelle für hungrige Hummel

Diesen Beitrag habe ich über Instagram entdeckt und fand es sehr wichtig ihn zu teilen. Denn jetzt schwirrt und surrt es wieder langsam in den Gärten und die kleinen Insekten sind völlig ausgezehrt von der Winterruhe. Daher schaut mal beim Wohnungsgarten vorbei und bringt auch bei euch im Garten eine kleine Tankstelle für die Kleinsten an.

4. change.org| Hilfe statt Hass – #WasFürnSpahn

Diese Petition hat mich über eine Freundin erreicht und ich habe mitgemacht. Zum einen finde ich Steuerverschwendung per se ein ziemliches Staatsverbrechen und zum Anderen ist das Thema wirklich so wichtig. Ich habe das Gefühl beim Thema Abtreibung bewegen wir uns wieder in die falsche Richtung und zwar rückwarts. Ich war nie in der Situation aber ich finde, dass niemand sagen kann ob ein ungewolltest Kind selbst später glücklich ist und geliebt wird, wenn die Eltern oder Mutter es eigentlich nicht wollte. Und diese Chance besteht auch wenn es sicher tausend Fälle gibt, in denen die späteren Eltern überglücklich sind sich für das Kind entschieden zu haben. Dennoch denke ich sollte man selbstbestimmt entscheiden dürfen und alle Möglichkeiten haben. Ich finde Aufklärung und Transparenz sollten doch unsere Grundsätze hier sein. Ich finde es wichtig, dass man im Vorfeld zu einer Beratungsstelle muss aber eine Entscheidung sollte man haben. Mich hat es jedenfalls bewegt, falls es euch auch bewegt dann könnt ihr ja mal bei der Petition vorbei schauen.

Was hat euch die Woche so bewegt, was habt ihr gelesen? Viel Spaß euch beim Lesen dieser vier und bis bald,
Eure Elisa von rienmakaefer.

6 Kommentare zu „Die Ratte, das Dating Tief, Hummeltankstelle und Politisches| Weekly Reads Februar III“

  1. Hi Elisa,
    ich danke Dir vielmals für der Ewähnung meines Artikels … und natürlich auch für die loebende Worte :-)
    Ich habe wirklich lange überlegt wie ich über das Thema „Ratten“ berichten soll. Das ist ja nicht so ganz einfach. Ich musste aber einsehen das man ab und an mit netten Methoden nicht weiterkommt …
    Liebe Grüße
    Björn

    Gefällt 1 Person

  2. Ja, die Hummeltankstelle kenne ich bereits und habe sie gleich nachgemacht. Allerdings habe ich bei mir nie irgendein Insekt dort gesehen.
    Meine Mutter hat mir übrigens anlässlich meines 50. Geburtstages gesagt, dass sie sehr froh ist, dass sie damals nicht auf entprechende „Empfehlungen“ gehört hat. So kann es auch gehen! Ich bin bei diesem Thema etwas gespalten.
    Viele Grüße von
    Margit

    Gefällt 1 Person

    1. Hi Margit, danke für dein Feedback. Ich denke ohne den ein oder anderen Tipp wäre vieles schwerer und man muss ja nicht erst die gleichen Fehler wie andere machen. Ich werd mal berichten wie es dann an der Hummeltankstelle aussieht. Ich würde jedenfalls auch nie etwas gut funktionierendes über den Haufen schmeißen nur wegen einer anders lautenden Empfehlung. Daher stimme ich zu, bin da auch gespalten. Viele Grüße Elisa

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Margit Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.