Wild und Wuschelig ist zurück | Gartensaison ist eröffnet

Hallo liebe Käferchen,

zu meiner Schande muss ich gestehen, dass es nicht nur im Blog sehr ruhig war sondern auch im Gärtchen. Ich habe den Kleinen sträflich vernachlässigt. Jetzt kann man fragen warum, welche Ausreden gibt es. Tja mir fallen viele Gründe ein. Die Umstellung in eine neues Leben allein, der Umzug das alles raubt Zeit und vor allem Motivation und Lust. Und wenn ich dann mal vorbei bin und den Berg an Arbeit gesehen habe, dann wurde das nicht unbedingt besser. Also Pflaster ab, Schweinehund überwinden und dann ab nach draußen.

Jetzt fragt ihr euch sicher wie kann man bei so traumhaftem Wetter nicht in den Garten gehen. Naja wenn man sich ne Weile nicht blicken lässt, dann wächst das Unkraut am Weg vor dem Garten, dann verpasst man auch mal schnell das Wasser anstellen und wird beim nächsten Antreffen sicher unzähligen vorwurfsvollen Blicken und Kommentaren ausgesetzt sein. Ja vielleicht nicht bei jedem, aber sind wir doch mal ehrlich in Gartenkolonien geht es schlimmer zu als in der Schule. Es gibt gewisse Toleranzbereiche aber wenn man es einmal ausgereizt hat, dann gibt es keine Gnade. „Ach sind wir auch mal wieder hier. Wollen Sie eine Löwenzahnzucht aufziehen? Aber das Unkraut machen Sie dann schon noch weg.“ Diese Liste lässt sich unzählig fortführen. Ich habe einen Eckgarten und das verstärkt das Problem nur noch. Und unter normalen Umständen kratzt mich sowas rein gar nicht aber wenn man selbst mit dem Zusatnd unzufrieden ist dann will man nicht auch noch alle drei Minuten von wahllosen Leuten darauf hingewiesen werden. Ich habe in dem Interview zu Garden Girls gesagt, dass ich manchmal selbst den Drang verspüre dem ein oder anderen Garten Nachbarn einen Tipp zu geben (wenn die kleine Tomate mitten im Beet ohne Überdachung dem Tod schlichtweg ausgeliefert ist). Aber soll doch jeder einfach machen wie es ihm beliebt und wer fragt bekommt auch jederzeit Hilfe. Dieses Aufdrängen der persönlichen Meinung und Abwertung brauche ich nicht und ich würde mir wünschen in den Gartenkolonien würde wieder mehr Normalität zur Natur und Toleranz einziehen. Wild und wuschelig ist das Motto und nicht Millimeterpapier.

Die Liste der Schande, die schwarze Liste an der Wall of shame oder wie auch immer sie bei euch heißt kann mich schon lange nicht mehr beunruhigen. Ich stand schon so oft darauf, da stumpft man ab. Mein Garten ist ein Lebensraum – puff nehmt das Spießer. Wenn da Unkraut wächst dann ist das so und irgendein Tierchen freut sich sicher riesig darüber. Schnecken okay find ich im Beet am Salat nicht so scharf aber im buschigen Staudengarten bitte schön, Willkommen und viel Vergnügen. Und im Zweifel freut sich der Igel. Also um dem Getümmel zu entgehen bin ich heut um sieben morgens im Garten gewesen und hab Unkraut gezupft, Lauch, Salat und Erbdeeren gepflanzt. Noch ein paar Blumen bewundert und schwinge mich jetzt etwas zufriedener auf Arbeit.

Ihr Lieben, bleibt entspannt beim Gärtnern und macht euer Ding. Regeln sind da um sie auszulegen und das Leben ist zu kurz um sich zu ärgern.

Schöne Woche euch noch,
eure Elisa von rienmakaefer

Möhren-Radieschen-Zwiebel Beetgemeinschaft

Hallo liebe Käferchen,

Ich habe nie wirklich länger in einer Wohngemeinschaft gelebt aber oft kurz und lange genug um zu wissen, die Chemie muss stimmen damit es funktioniert. Warum sollte es da Pflanzen anders ergehen. Unter meinen Beiträgen Freunde und Feinde im Beet Teil 1 und Teil 2 habe ich schon einmal kurz überdas Thema Mischkultur berichtet. Heute möchte ich euch eine beliebte Kombination fürs Gemüsebeet vorstellen Möhre liebt Dill & Radieschen an Zwiebel.

Weiterlesen

Freunde & Feinde im Beet -Teil 1 | Beetplanung 2017

Hallo liebe Käferchen,

mein Schrebergarten ist umzingelt von hochrangigen Vereinsmitgliedern. Ich bin mir nicht immer ganz sicher ob ich das gut oder schlecht finden soll. Am Anfang war es eher schwierig, da kaum ein Tag verging an dem ich nicht darauf hingewiesen wurde, dass das Unkraut am Weg wuchert, meine Hecke zu hoch ist, Ahorn entfernt werden muss usw. Wer kennt das nicht. Naja mittlerweile versuche ich mich in Guter Nachbarschaft, vorbildlichem Schrebergärtnern und denke nicht mehr darüber nach wer da so alles vorbei geht. Abseits davon ist die viel wichtigere Frage wie klappt die „Gute Nachbarschaft“ im Beet. Begriffe wie Mischkultur oder Squarefoot Gardening beschäftigen sich mit der Klärung dieses Problems. Heute möchte ich im ersten Teil etwas Licht ins Dunkle bringen.

Weiterlesen

aussaat_aufzucht_tipps

Anzucht auf der heimischen Fensterbank – Tipps &  Tricks | Beetplanung 2017

Hallo liebe Käferchen,

Der Frühling nähert sich in großen Schritten, die Tage werden länger. Ich hoffe ihr hab auch schon ein Kribbeln im Bauch und könnt es kaum erwarten wieder im Garten herumzuspringen. Zur Versüßung der Wartezeit werden jetzt schon fleißig auf den heimischen Fensterbänken die ersten Pflanzen vorgezogen. Falls ihr euch spontan auch dazu entschlossen habt oder euch der Platz in den Gewächshäusern & -gefäßen ausgeht, habe ich einige DIY zusammengesucht. Dazu gibt es noch ein paar Tipps &  Tricks.

Weiterlesen

Gartenrundgang im August

Hallo liebe Käferchen,

man hat das Gefühl der Sommer ist schon so gut wie um. Es ist wieder zeitiger dunkel. Von den Gemüse- und Obstpflanzen konnte schon reichlich geerntet werden. Es scheint als würde es nicht mehr viel zu holen geben. Aber da ist noch lange kein Ende in Sicht. Daher gibt es heute mal einen kleinen Rundgang durch den Schrebergarten im August und einige Einblicke in die Beetbepflanzung im Spätsommer.

Weiterlesen

Bastelanleitung: Mini-Hochbeet / Balkonkasten

Hallo liebe Käferchen,

nachdem ich vor kurzem eine Mini-Aubergine geschenkt bekommen hatte, musste ein neues Pflanzgefäß her. Im Baumarkt konnte wieder einmal nichts meinen Ansprüchen genügen. Es sollte ein erhöhter Holzkasten sein, rechteckig und erschwinglich. Kurzum: Ab in die Holzabteilung, schnell im Kopf überschlagen und eine Idee war geboren. Für alle zum Nachbauen kommt hier die Anleitung für ein Mini-Hochbeet oder Balkonkasten.

Weiterlesen

Tomaten Aufzucht Tipps Tricks

Tomatenaufzucht – Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Ernte

Hallo liebe Käferchen,

so langsam wird es sommerlich heiß und unsere geliebten roten Früchte beginnen heranzuwachsen. In diesem Beitrag möchte ich euch einige Hinweise zur erfolgreichen Tomatenaufzucht geben. Eure Pflanzen haben sicher bereits ein Plätzchen in eurem Garten bezogen daher keine Angst alle Tipps, die ihr auf der Checkliste findet, lassen sich noch prima umsetzen und bei der regelmäßigen Pflege berücksichtigen.

 

Weiterlesen